Nachhaltige Haftpflichtversicherung

Fair und sorgsam

Fair und sorgsam durchs Leben zu gehen ist eine Selbstverständlichkeit. Kommt es dennoch zu einem Schaden, wird dieser behoben oder wieder gut gemacht – sei es durch persönliche Schadensbehebung oder durch die private Haftpflichtversicherung.

Dabei kann es sich um kleine Schäden, wie die Übernahme einer Reinigungsrechnung, oder auch um einen größeren Schaden, durch Fahrlässigkeit verursacht, handeln. Die Wiedergutmachung ist in Deutschland nicht nur eine verantwortungsvolle Geste, sie ist gesetzlich geregelt. Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) besagt, dass Schäden die einem Dritten widerrechtlich zugefügt werden, ersetzt werden müssen. Das sind »direkte Schäden«, die der Höhe nach unbegrenzt, persönlich, zu verantworten sind.

Verantwortung übernehmen für »indirekte Schäden«

Indirekte Schäden jedoch, die wir durch unser tägliches Handeln meist unbewusst verursachen, haben keine direkten, wahrnehmbaren Auswirkungen. So hat unser Einkaufsverhalten, die Art des Reisens oder allgemein unser »Way of Life« nicht selten gravierende Auswirkungen auf Mensch und Umwelt. Die Folgen unseres Handels  merken wir gemeinhin nicht, da sie zeitlich und örtlich versetzt in der Vergangenheit lagen oder in der Zukunft liegen werden. Eine gesetzlich verankerte Verantwortung für solche indirekte Schäden gibt es nicht.

Dafür gibt es viele Beispiele für Handlungen mit großen indirekten Auswirkungen: Das Plastikspielzeug aus China oder die Plastiktüte beim Einkaufen, das günstige Kleidungsstück (aus Pakistan) welches noch mit muss, oder das gute Steak mit einem guten Tropfen Wein aus Übersee. All diese Produkte haben eine soziale und ökologische Vergangenheit mit Auswirkungen auf die Zukunft, die nicht auf dem Preisschild steht. Fachleute sprechen hier vom »ökologischen Rucksack«, der besonders groß beim Fliegen beispielsweise ist. Auch durch den Kauf eines zwei Jahreshandys werden viele ökologische und soziale Folgen in den Rucksack gepackt.

Einen großen (indirekten) Schaden fügen wir täglich unserem Klima zu, weil wir die Atmosphäre als Müllkippe für fossile Abgase missbrauchen. Trotz des Welt-Klimaabkommens von Paris im Dezember 2015 stoßen wir viel zu viele Abgase (insbesondere fossiles Kohlendioxid) aus, was unabsehbare Folgen für Mensch und Umwelt haben wird.

Nachhaltige private Haftpflicht-Versicherung

Greensurance® bietet nun – erstmals Weltweit – seit 15.05.2017 eine private Haftpflichtversicherung an, die der »Nachhaltigen Entwicklung« Rechnung trägt. So werden über die private Haftpflichtversicherung erstmals Mehrleistungen für nachhaltigen Schadenersatz reguliert. Damit kann die eigene Einstellung zur Nachhaltigkeit auch im Schadenersatz an Dritte (also Geschädigte) weiter gegeben werden. Damit passt mein Versicherungsschutz zu 100% zu meinem nachhaltigen Lebensstil.

Warum Ökopunkte auf Haftpflicht?

Spätestens seit dem Hurrikan Katrina im Jahr 2005 weiß die Welt, wie teuer die Schäden von Naturgewalten, angeheizt durch den anthropogenen Treibhauseffekt, sein können. Mit 60 Milliarden US Dollar (private Assekuranz: 45 Milliarden US-$, National Flood Insurance Program: 15 Milliarden US-$) war Katrina die Naturkatastrophe mit den bis dato teuersten versicherten Folgeschäden.

Weiterlesen…

Ökopunkte für Nicht-Fliegen

Durch das Fliegen entstehen Emissionen in großer Menge. Vom Boden aus sind die Abgasstreifen als weiße Kondensstreifen sichtbar. Der Flugverkehr stößt dort Schadstoffe aus, wo sie derart konzentriert natürlicherweise nicht vorkommen.

Weiterlesen…

Greensurance® sagt: »Klimaschutz von heute ist Schadenprävention für Morgen!«

Nur wenn uns bewusst ist, dass jede Handlung eine soziale und ökologische Auswirkung hat, können wir direkte und indirekte Schäden vermeiden oder versuchen sie nach Möglichkeit zu reduzieren. Gemeinsames Umdenken im Sinne der Nachhaltigkeit ist deshalb das Gebot der Stunde. Dieses Umdenken wird als die »Große Transformation« bezeichnet. Greensurance® Für Mensch und Umwelt versucht, gerne mit Ihnen, ein Transformateuer für eine »Nachhaltige Entwicklung« zu sein.

Sind auch Sie ein Transformateur, eine Transformateurin, dann belohnt Sie Greensurance® für den präventiven Umwelt- und Klimaschutz schon heute, zur Vermeidung latenter Schäden von morgen.

Nachhaltige Kunden verursachen weniger Schäden

Und ja, diese Belohnung ist für die Versicherungsbranche nicht uneigennützig! Denn auch die Versicherungsbranche profitiert durch ein geringeres Schadensaufkommen. Denn Transformateure gehen verantwortungsbewusster mit Mensch und Umwelt um und schützen so auch das Morgen.

Mit Greensurance® sammeln Sie Ökopunkte für Ihre private Haftpflichtversicherung, weil Sie uns mitteilen, dass Sie durch Ihren nachhaltigen Lebensstil dabei mithelfen, »direkte«, wie auch »indirekte Schäden« zu vermeiden. Mit einem reduzierten Versicherungsbeitrag sagen wir dafür Danke!