2-Grad-Ziel

Damit die unkalkulierbaren Folgen des vom Menschen verursachten Klimawandels die globale Volksgemeinschaft nicht vollständig ins Verderben führen, hat das IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change = Zwischenstaatlicher Ausschuss für Klimaänderungen, auch „Weltklimarat“ genannt) empfohlen, den globalen Temperaturanstieg auf etwa 2 °C gegenüber dem vorindustriellen Wert zu begrenzen. In der Vereinbarung von Kopenhagen (2009) wurde das wissenschaftlich fundierte Zwei-Grad-Ziel anerkannt.